Autor: Bernhard Galler  
Freitag, 06. April 2012 15:17
melden Drucken E-Mail

Israel Gedicht von Günter Grass

Hier betrachtet mal jemand etwas aus einem anderen Blickwinkel und schon fallen die Medien von List bis Konstanz mit Schuh und Strümpfen über ihn her.
Sowas passt einfach nicht in unsere "schöne kleine Demokratie" - und ausgerechnet gegen Israel.
Natürlich sind wir schon wegen der deutschen Vergangenheit mehr oder weniger pro israelisch. Nur, rechtfertigt das all das ganze Unrecht, dass die israelischen Regierungen gegen ihre Nachbarn verübt haben und noch verüben werden?
Vermutlich bis zum Untergang Israels.
Solange in Israel die orthodoxen einen so starken Einfluss haben, sehe ich auch keine Besserung.
Hiermit will Günter Grass sicher nicht das Unrecht was von Seiten der Nachbarn und aus dem Iran kommt rechtfertigen. Dort sind es ebenfalls die reigiösen Eiferer die einem Frieden im Wege stehen.

 
Unterschriften (2)
06-04-12 1 Bernhard Galler Stade
Stade
Unterschrift
08-04-12 2 Klaus Voigtländer Wendelstein
Wendelstein
Unterschrift

Kommentar hinzufügen

Name:
Ihre Webseite:
Betreff:
Kommentar:
Wollen Sie automatisch über neue offene Briefe informiert werden? Abonnieren Sie unseren RSS-Feed  n e u e s t e  B r i e f e.