Autor: Dieter Kappes  
Samstag, 14. April 2012 06:58
melden Drucken E-Mail

Koranverteilung durch Salafisten

An meinem Kleid läuten alle Schellen Alarm! Ja sind denn unser Politiker blind? Oder gar dumm?
Das verteilen die schlimmsten Islamisten, gedeckt durch die bei uns herrschende Religionsfreiheit, kostenlos den Koran. Niemand sieht, oder will es sehen, was da wirklich dahinter steckt.
Gut, es gibt Menschen, welche dieses Pamphlet daheim lesen, oder es zur Zierde in ihr ansonsten leeres Bücherregal stellen.
Wahrscheinlich ist aber eher, dass diese mittelalterlichen Lebensanleitungen bald in den deutschen Mülleimern, oder den Papiertonnen zu finden sein wird.

Und das, genau das ist das Ziel dieser bornierten Radikalisten! Dann wird Deutschland eine Terrorwelle erleben, wie sie uns allen bisher als unvorstellbar erscheint!

Denn mit dem Wegwurf des für diese Spinner "heiigen Buches", haben wir 

1. Allah   2. Mohammed, 3. den Islam und 4. alle Muslime beleidigt.

Was dann folgt, das haben uns die Mohammedkarrikaturen und die Koranverbrennungen der Amerikaner in Afghansitan mehr als deutlich vor Augen geführt.

Und Deutschland zuu  Schauplatz ihrer brutalen, feigen und hinterhältigen Anschläge zumachen, ist das eigentliche Ziel, welches hinter dieser Aktion steht.

Dass die Finanzierung solcher Aktionen aus dem Ausland kommt, ist eigentlich nur der Beweis für die Richtigkeit meiner Behauptungen.

Halten wir es mit also mit den Römern Cicero und Seneca, und stellen fest:

„Cui prodest scelus, is fecit“ – „Wem das Verbrechen nützt, der hat es begangen.“

Und wer hierbei an den Iran denkt, nun, er dürfte nicht ganz falsch damit liegen.

Hic fuit

Eulenspiegel
 
Kommentare (3)
koran
1 08. Mai 2012, 17:22
conny
fragen an dich: kennst du den inhalt des koran? kennst du den inhalt der bibel? bist du christ? überleg gut was du sagt.

Wir angeblichen Christen haben genug Menschenleben auf dem Gewissen. Zum Beispiel Inquisition. Sie haben sich untereinander abgeschlachtet.
Heute noch findet man in alten Klöstern Überreste von Neugeborenen. die ach so gläubige Nonnen heimlich auf die Welt gebracht haben.
Missionare gehen in "Entwicklungsländer", um die heidnischen Völker zum Christlichen Glauben zu erziehen.
Seit Urzeiten gibt es Kriege im Vorwand des Glaubens. Dabei geht es nur um Machtstellungen. Der Christliche Glaube bildet keine Ausnahme.
Es zwingt dich niemand, dieses Buch anzunehmen und zu lesen.
Musleme
2 25. August 2013, 09:47
TLA
Hallo Ihr Mursi-Moslem-Brüder!
Ihr spielt verrückt, weil ein Staatsführer aus dem Amt fliegt, obwohl demokratisch gewählt?! Dies ist doch ein gutes Zeichen für die Welt! Auch die anderen Banditen der Welt, wie Adolf Hitler, die USA - Präsidenten, Putin, Erdogan, die meisten Europäischen Führer u. s. w. wurden und werden demokratisch gewählt – vom blöden Volk! Verblödet von den Religionen im Interesse der Mächtigen! Religionen? Nur Probleme! Empfehlung: Den totalen Weltkrieg aller Religionen gegeneinander! Die Ausrottung total! Götter und andere Geister sind demagogische Parasiten in Hirnen von „Menschen“, die nur geistergläubige Biomasse ist! Oder besser diktatorisch für die Menschheit: Bildung – Wissen – Wahrheit – Intelligenz – Vernunft!!! Gruppe TLA
Musleme -engl.
3 25. August 2013, 09:55
TLA
Hello, your Mursi Muslim's brothers!
You play up because a state leader from the office flies, although democratically elective
ly?! Nevertheless, this is a good sign for the world! Also the other bandits of the world, how Adolf Hitler, the USA - presidents, Putin, Erdogan, most European leaders and see. w. became and are chosen democratically – by the stupid people! Demented by the religions in the interest of the powerful figures! Religions? Only problems! Recommendation: The complete world war of all religions mutually! The eradication totally! Gods and other minds are demagogic parasites in brains of "people" whom only mind-religious biomass is! Or better authoritatively for the humanity: Education – knowledge – truth – intelligence – reason!!! Group TLA

Kommentar hinzufügen

Name:
Ihre Webseite:
Betreff:
Kommentar:
Wollen Sie automatisch über neue offene Briefe informiert werden? Abonnieren Sie unseren RSS-Feed  n e u e s t e  B r i e f e.